Ihre Formulardaten werden gesendet

Zurück

20. März 2021

Milchviehbetrieb im Nordosten Baden-Wüttembergs, wunderschöne Alleinlage

Baden-Württemberg, Deutschland

Beschreibung

Der wunderschöne Hof liegt in Alleinlage im nördlichen Baden-Württemberg im Naturpark Schwäbisch Fränkischer Wald auf einer Höhe von 440-500 m. Umgeben von Wäldern und von naturnahen Bachläufen durchflossen, ist er ein Kleinod inmitten der hügligen schwäbischen Kulturlandschaft.
Er wird seit über sechzig Jahren biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Eine Fortsetzung der biologisch-dynamischen Bewirtschaftung ist angestrebt, jedoch sind auch andere Formen des biologischen Landbaus nicht ausgeschlossen. Schwerpunkt der derzeitigen Landwirtschaft ist die artgerechte Milchviehhaltung mit angeschlossener Direktvermarktung von Vorzugsmilch. Hofnah gelegene Weiden ermöglichen den täglichen Auslauf der Kühe und eine artenreiche Fütterung.

Standort / Lage

Trotz der idyllischen Alleinlage im Schwäbischen Wald, sind die örtliche Gemeinde, die nahegelegene Kreisstadt Schwäbisch Hall und weitere Ortschaften gut erreichbar, was eine Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte ermöglicht. Die Böden der Region sind überwiegend Keuper Verwitterungsböden, die vielfach sandig bis lehmig sind und einen hohen Anteil an natürlichem Grünland aufweisen.

Wohngebäude / Wohnsituation

Das große Wohn- und Wirtschaftsgebäude bildet den Kern des Hofes. Das Wohnhaus verfügt über 171 m², es gibt 2 Wohnungen.

Wirtschaftsgebäude

Auf dem Hof befindet sich ein Laufstall für eine Milchviehherde von rd. 50 Kühen. Weiterhin sind Stallungen für rd. 50 Jungrinder vorhanden sowie eine Maschinenhalle, zwei Maschinenschuppen, ein Güllesilo, drei Fahrsiloanlagen, eine Dunglege, ein Rinderauslauf mit Boxen. Die Gebäude befinden sich in einem guten, dem Alter der Gebäude entsprechenden Zustand. Eine umfangreiche Hofbefestigung ermöglicht die Befahrbarkeit auch zu nassen Zeiten. Für die Direktvermarktung der Milch ist eine kleine Meierei mit einer Abfüllanlage für Frischmilch vorhanden.

Landwirtschaftliche Nutzfläche

Verpachtet wird der stiftungseigene Hof mit ca. 16 ha welche arrondiert liegen und zum größten Teil Wiesen und Weiden in Hanglage sind. Derzeit werden weitere landwirtschaftliche Flächen von Dritten hinzu gepachtet, so dass ca. 80 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche vorhanden sind (10 ha Acker inkl. Ackerfutterbau, 70 ha Grünland). Gegebenenfalls können diese Flächen ebenfalls übernommen werden.

Perspektivische Nutzungsmöglichkeiten des Betriebes

Der hohe Grünlandanteil des Hofes bietet sich für eine Viehhaltung an, die wie bisher aus einer Milchvieherde bestehen kann. Denkbar ist auch die Haltung anderer Tierarten (Ziegen, Schafe …). Für umfangreiche ackerbauliche Kulturen ist der Standort und die vielfach hügelige Geländeform weniger geeignet. Weitere Nutzungen wie z.B. Ferienwohnung oder Sozialtherapie o.ä. sind denkbar und mit der Verpächterin ab zu stimmen.

Sonstiges

Verpächterin ist Aktion Kulturland, eine gemeinnützige Stiftung für Landwirtschaft und Ökologie. Sie fördert die Verbindung von Landwirtschaft und Ökologie auf Höfen. Sie unterstützt dazu eine naturschützende Landbewirtschaftung, die zur Wiederherstellung von Naturzusammenhängen, zur Vergrößerung der Artenvielfalt und zur Erhaltung einer vielfältigen Kulturlandschaft aktiv beiträgt. Die Bewirtschaftung der stiftungseigenen Liegenschaften und Höfe erfolgt eigenständig durch die Pächter unter Berücksichtigung der gemeinnützigen Stiftungsziele. Siehe www.aktion-kulturland.de
Der Völkleswaldhof wurde 2018 in die Stiftung übertragen.

11208
Aktiver landwirtschaftlicher Betrieb Milchviehbetrieb mit Erzeugung und Vermarktung von Vorzugsmilch, biologisch dynamisch bewirtschaftet
ökologisch
Gesamt: 16 ha
Milchviehbetrieb – Anzahl Kühe: 50 Milchkühe
Verpachtung
01.Nov.2022